Vietnamesischer Koriander


Vietnamesischer Koriander

Zur Zeit nicht lieferbar

( Polygonum odoratum )

Nicht nur für asiatische Gerichte..

Mild/pfeffrig mit angenehm feinem Korianderaroma. In Vietnam in Streifen geschnitten für Salate,Verzierung von Speisen, Pho Bo-Nudelsuppen mit Gemüse und zu Fleisch.

Wird auch Rau Ram oder Laksa Plant genannt und häufig für das malaisch- chinesische Nudelgericht Laksa Lemak verwendet.

Traditionell bei Verdaungsstörungen, soll beruhigend wirken und gilt bei den traditionell asiatischen Heilkünsten als temperaturausgleichend.

Kann auch ganzjährig als Zimmerpflanze an einem hellen Fenster stehen, schnittverträglich- wächst schnell nach.

Gedeiht am besten in recht feuchter Erde und lässt sich mit gutem Winterschutz sogar an einem Gartenteich ansiedeln.

Ein Rezept von mir:

250g  gekochtes Rindfleisch oder Hähnchenfleisch in dünne Streifen schneiden, 5 Eßl.gehacktes Koriandergrün, 5 Blätter Salat in Streifen,1Zwiebel in Ringe schneiden,4 Eßl. gehackte Minze,1Frühlingszwiebel und 1 kleine Knoblauchzehe fein hacken,2 hartgekochte Eier grob würfeln, jeweils 1 roter und grüner frischer Chili in feine Ringe schneiden,den Saft von 2 Zitronen oder Zitronen grob würfeln - alles in kleine Schälchen auf den Tisch richten.250g Nudeln nach Packungsanweisung kochen.1 Liter heiße Fleischbrühe oder Boillon und Maggiwürze.

Jetzt kann jeder in einer geselligen Runde seine eigene Kreation auf einem Teller, nach Belieben zusammenstellen.

 

Diese Kategorie durchsuchen: Infoseite * Exotische Pflanzen