Pilzkraut


Pilzkraut

Zur Zeit nicht lieferbar

Pilzkraut * Mushroom Plant * Ainbe * Moku * Tani * Kenkaba ( Rungia klossii )  

Diese mehrjährige, exotische, sehr gesunde  Pflanze aus dem Hochland von Papua-Neu-Guinea  wird dort auf Feldern angebaut und hat

auf 100g nur 33 Kalorien. Die Blätter enthalten außergewöhnlich viel Chlorophyll und sind daher besonders gut zur Blutreinigung und Blutbildung geeignet. Sie sind reich an Eisen, Vitamin C, Beta - Carotin und enthalten auf 100g Blätter 272mg Kalzium. Pilzkraut enthält ca. 3% Eiweiß und der vorzügliche Geschmack macht seinem Namen alle Ehre.  Frische Blätter auf Sandwiches, kalte Platten, Salate - auch die Stängel sind essbar. Für Wok - Gerichte, Gemüse, Fleisch, Kartoffeln - am Ende der Kochzeit leicht mitdünsten, dadurch verstärkt sich noch das Aroma.

      

Pilzkraut möchte ein schattig bis halbsonniges Plätzchen und reichlich Wasser ohne Staunässe. Bei über 13 Grad kann es auch im Winter auf einer Fensterbank " beerntet " werden.Unter 13 Grad stellt es das Wachstum ein und kann alternativ in einem dunklen, frostfreien Raum für einige Wochen  überwintert werden.

Damit es schön buschig wird, immer die Triebspitzen ernten. 

Noch ein wenig Geschichte, auch als Pflegehinweis:

Die Hochwälder der Flüsse Eipomek und Famek liegen an der Nordseite des zentralen Gebirgsmassiv, das die große Insel Neuguinea durchzieht. Die tropische Gebirgsregion ist kühl, neblig, und regnerisch mit Temperaturen um 13°Grad ( Nacht ) und 21"Grad am Tag. Hier werden unter anderem auch das Pilzkraut und Süßkartoffeln angebaut. Die Bewohner zählen zu den Hochland - Papua und leben seit über 10.000 Jahren im Bergland in Höhen von 1400 - 2300 m. Auf Bananenblätter werden Taroknollen, verschiedene Gemüse, " mula " das Pilzkraut, Süßkartoffeln, Gewürzblätter, Pilze und Ingwer gelegt, alles wird mit Bananenblättern abgedeckt und obenauf kommen heiße Steine. Nach ca. 2 1/2  Stunden ist die Mahlzeit fertig.

 

Diese Kategorie durchsuchen: Infoseite * Exotische Pflanzen