Chinesischer Teejasmin


Chinesischer Teejasmin

Zur Zeit nicht lieferbar

( Jasminum officinale Linnaeus var. Grandiflorum )

Ursprünglich aus Kleinasien, Himalaya, Indien, China.

Der Teejasmin war schon um 1000 n.Chr. in der Sung Dynastie von wichtiger kultureller Bedeutung.

Die frischen Jasminblüten *Su Xin Xua* werden traditionell noch geschlossen vor Sonnenaufgang gepflückt und in den grünen oder weißen Tee  gelegt. Durch die Wärme öffnen sich die Blüten. Anschließend werden sie wieder entfernt - zurück bleibt der wundervoll charakterische Duft und Geschmack.

Die Blüten werden auch getrocknet in einem verschlossenen Gefäß aufbewahrt. Die getrockneten Blüten vor der Verwendung im Gefäß ca. 2-3 Wochen ziehen lassen. Diese Blüten können im Tee verbleiben.

Jasmin hat auch für religiöse Zeremonien- z.B als Blütengirlanden große Bedeutung. In der Aromatherapie und in der TMC - entspannend, gegen Stress, Kopfschmerzen, trockene Haut, Dermatitis, besitzt kühlende Eigenschaften.

Zur traditionellen Herstellung des Jasminsirup bei Erkältungen werden frische Blüten mit Zucker schichtweise in eine kleine Glasschüssel gegeben. Mit einem feuchten Leinentuch abgedeckt und kühl gestellt.

Rose und Jasmin sind die 2 Königsblumen der Parfümerie. Für die Ölgewinnung werden die frisch geöffneten Jasminblüten vormittags gepflückt.

Um 1 Liter reines ätherisches Jasminöl zu gewinnen werden ca. 1000 kg Blüten benötigt.

Tipp: Jasmin- Ölbad

Streuen Sie einige Jasminblüten in ein wenig Olivenöl, diese geben kontinuierlich ihren Duft an das Öl ab.

Blüten jeden Tag austauschen, bis Sie mit dem Ergebnis zufrieden sind. Ein herrlich duftendes Ölbad...

Die Hauptblütezeit ist vom Frühling bis August, doch blüht dieser Jasmin fast das ganze Jahr.

Der Chinesische Teejasmin ist frostempfindlich und darf erst nach den letzten Nachtfrösten ins Freiland. Überwinterung hell und nicht unter 5° Grad. Auch sehr gut als Zimmerpflanze geeignet.

Nur mäßig gießen und Staunässe vermeiden. Verblühte Zweige zurückschneiden, die Blüten erscheinen am einjährigen Holz, so wird auch die Verzweigung gefördert.

 

Diese Kategorie durchsuchen: Infoseite * Exotische Pflanzen